Jährlich zieht es Millionen von Touristen an den Grand Canyon. Ein Naturwunder mit einer fast doppelt so großen Oberfläche wie das Saarland. Riesig, atemberaubend und zu recht eines der 7 Weltwunder. Hier lesen Sie meinen Erfahrungsbericht über meinen Hubschrauberrundflug über den Grand Canyon mit Papillon Helicopters. (Auch einen Helikopterflug buchen? Sehen Sie sich unsere Helikopterrundflüge-TOP 10 hier an!)

Mehrere Tage einplanen!

Einer jener Millionen von Touristen war ich selbst. Wir hatten den Grand Canyon nur für ein paar Tage eingeplant. In der Vorbereitung hatten wir noch keine Ahnung von der Größe des Grand Canyons und den vielen Sightseeing-Touren, die in dieser Gegend angeboten werden. Ein paar Tage Grand Canyon war also relativ kurz. Lieben Sie die Natur, schöne Wanderungen und Abenteuer wie Helikopterflüge, Rafting und Sightseeing? Planen Sie dann weitere Tage ein, um diese unvergleichliche Gegend vollauf zu genießen.

Angesichts unseres relativ kurzen Aufenthalts am Grand Canyon (im Best Western Squirre Inn, hat uns sehr gut gefallen!) schien uns ein Helikopterrundflug über den Grand Canyon eine gute Idee. In einem kurzen Zeitrahmen sieht man wirklich viel von dieser wunderschönen Gegend. Und abgesehen davon: Wie cool ist es, in einem Hubschrauber zu sitzen? Das macht man nicht jeden Tag, und schon gar nicht über einem Naturgebiet wie dem Grand Canyon!

Welchen Grand Canyon Helikopterflug?

Die Auswahl eines Helikopterrundfluges über den Grand Canyon erwies sich trotz des großen Angebots als völlig unkompliziert. Wir hatten ein begrenztes Budget und uns deshalb für eine der günstigeren Touren entschieden: die Imperial Air Tour von Papillon. Wir zahlten insgesamt 388 US$, pro Person also 194 Dollar. Nach dem aktuellen Wechselkurs entspricht dies 157 Euro.

Grand Canyon Helikopterflug

Die E-Tickets mit allen Fluginformationen (Abflugort South Rim Terminal, Uhrzeit, mitnehmen Reisepass, usw.) haben wir einen Tag nach der Buchung erhalten. Sollte der Flug bis zu 24 Stunden vor Abflug storniert werden, erhält man den vollen Betrag zurückerstattet, sehr anständig. Zum Glück brauchten wir das nicht in Anspruch zu nehmen!

South Rim Terminal Helikopterflug

Nach einem schnellen Check-in am kleinen South Rim Terminal (genügend Parkplätze!) konnten wir kurz darauf “boarden”. Die ersten 5 Kilometer fliegt man über einen riesigen Wald, wonach man ganz plötzlich in die tiefe Schlucht des Grand Canyons kommt. Eine bizarre und fantastische Erfahrung, und man realisiert sich: dies ist die 194 Dollar hundertprozentig wert!

Helikopterrundfluges über den Grand Canyon

Multitasking war für unsere Pilotin kein Problem: Neben dem Fliegen des 6-Personen-Hubschraubers erzählte sie uns ausgiebig alles über die Entstehung des Grand Canyons und die vielen Highlights. Für sie wird es wohl zur alltäglichen Routine gehören, denn die Hubschrauber mit den Touristen fliegen ständig ab und an. Pro Jahr buchen über 600.000 Touristen die Touren von Papillon.

Helikopterflug über den Grand Canyon

Trotz unseres kurzen Besuchs am Grand Canyon haben der Helikopterrundflug und die fantastischen Naturschönheiten einen tiefen Eindruck hinterlassen. So tief, dass ich damit anfing, darüber zu schreiben, unter anderem auf dieser Website. Soweit es mich betrifft ist ein Helikopterflug über den Grand Canyon ein ultimatives Bucketlist-Erlebnis!